Tanzende Botschafter zwischen zwei Kulturen

Viel Lob aus München für die Königsbrunner Kontakte mit Indien

Tanzende Botschafter zwischen zwei Kulturen
Für die Reihe „Days of !ndia”, mit der die Bundesrepublik und Indien 2012 und 2013 an den Beginn offizieller Kontakte vor 60 Jahren erinnern, wurde neben vielen großen Städten auch Königsbrunn (kurzfristig) als Veranstaltungsort gewählt. So traten die Mitglieder des Centre for Mohiniyattam aus dem südindischen Kerala am Dienstagabend mit ihrer Adaption des Ballettklassikers „Schwanensee” in der Mittelschule Süd als tanzende Botschafter zwischen zwei Kulturen auf und begeisterten die knapp 300 Zuschauer. (…) Sevala Naik, der indische Generalkonsul in München, zeigte sich beeindruckt „von der großen Besucherzahl aus dieser kleinen Stadt”. Die Veranstaltungen von „Days of !ndia” böten die Chance, …

… neben der reichen Geschichte Indiens auch das moderne Indien kennenzulernen, das hinter den gängigen Stereotypen viele Facetten zu bieten habe. Diese Facetten faszinieren auch Anne Dietrich. Die hochgewachsene blonde Tänzerin fiel im Ensemble auf und wurde von Leiterin Vijayalakshmi besonders gewürdigt. Als Profi für modernen Tanz reiste sie 2005 nach Indien, um für drei Monate klassischen indischen Tanz zu lernen. Sie war begeistert von den „sehr femininen, sehr runden Bewegungen” im Mohiniyattam-Stil. Seit vier Jahren erlernt sie ihn nun intensiv – und wirkt seitdem als tanzende Botschafterin zwischen beiden Kulturen.

Artikel: ‘Tanzende Botschafter zwischen zwei Kulturen’ gescannt lesen…

Quelle: Augsburger Allgemeine | 14.03.2013 | von Hermann Schmid

zurück

mohiniyattam on vimeo Anne Dietrich on youtube share mohiniyattam on facebook share mohiniyattam on twitter share mohiniyattam on google+